Friesoyther wollen Polster auf Abstiegsränge ausbauen

Heiner Elsen - www.nwzonline.de

THC Westerkappeln - HSG Friesoythe (Sonntag, 16.30 Uhr). HSG-Coach Johannes Grumbd und seine Mannschaft wissen nicht recht, was sie in Westerkappeln erwartet. „Das Team ist schwer einzuordnen. Sie haben in dieser Saison noch keine konstante Leistung gezeigt. Ich denke mal sie haben ungefähr die gleiche Spielstärke wie Damme“, sagte Grumbd am Freitag im Gespräch mit der NWZ . Diese Spielstärke will die HSG am Sonntag brechen. Dafür müssen sie nur auf Christian Wilhelm verzichten. Wieder mit im Team sind Christoph Tiedeken und Heiner Robbers. „Wenn wir die gleiche Leistung wie gegen Damme abrufen können, haben wir eine gute Chance. Dafür muss natürlich der Einsatz stimmen“, so Grumbd.

Fans peitschen HSG zum Sieg

Stephan Tönnies - www.nwzonlinde.de

Sein Team befände sich mit RW Damme auf Augenhöhe, so Trainer Johannes Grumbd. Dies war ihm schon im Vorfeld der Begegnung klargewesen. Und nach den hart umkämpften sechzig Minuten gegen die Rot-Weißen wurde er in seiner Ansicht bestätigt. Allerdings hatte seine Mannschaft in der ersten Halbzeit einige Male das Nachsehen gehabt. Die HSG spielte phasenweise mit einer 5-1-Deckung, und so boten sich den Gästen hin und wieder Lücken. Bereits nach sieben Minuten hatte Grumbd eine Auszeit genommen. Doch für eine Führung sollte es zur Pause nicht reichen. „Wir hatten kein Glück bei unseren Würfen. Deshalb hieß es nach einer halben Stunde 16:12 für Damme“, so Grumbd.

Weiterlesen: Fans peitschen HSG zum Sieg

HSG Friesoythe verliert Derby

28:35-Heimpleite gegen TV Cloppenburg II – Gäste spielen stark

Stephan Tönnies - www.nwzonline.de