Sieg der 1. Herren gegen Rastede (Quelle: nwzonline.de)

HSG Friesoythe – VfL Rastede 31:23 (17:14). Der erste Sieg im Jahr 2019 und der insgesamt erst dritte der Saison sei „für die Moral der Mannschaft eine coole Geschichte“, freute sich Trainer Günter Witte. „Das war ein souveräner und auch in der Höhe verdienter Erfolg.“

Zusätzlichen Schwung dürfte der Witte-Sieben gegeben haben, dass die Handballerinnen der HSG kurz zuvor zu Hause das Regionsoberliga-Spitzenspiel mit 26:19 gegen den VfL Rastede gewonnen hatten und damit auf dem besten Weg Richtung Aufstieg und Titel sind.

Die Männer des Vereins konnten sich nach einem ausgeglichenen Beginn (5:5, 8. Minute, 8:8, 14.) auch dank des überragenden Torwarts Nils Fröhlich immer weiter absetzen.

HSG: Fröhlich – M. Witte (3), Albers (11/4), Kühn (1), Laskowski, Binder (3), Knaus (2), S. Wilhelm (1), C. Wilhelm (5), Willmann (5).